Wasser des Lebens...usige beatha

Es begann in Schottland

Nachdem wir im November 2013 mal einige Tage in Glasgow verbracht hatten, wuchs der Gedanke, noch viel mehr von diesem Land zu sehen und zu entdecken.  Also machten wir uns im Mai 2016 auf, um von Edinburgh eine Rundreise per Auto zu starten. Viele wunderbare und auch manch geheimnisvolle Orte lagen auf unserer Route, die uns durch die Low- und Highlands, auf Skye und auch Speyside brachten. 

Einmal auf Skye kam der Wunsch auf, dort einfach mal bei einer Destillery vorbei zu schauen. Gesagt, getan.....Talisker lag auf unserem Weg. Von Außen unspektakulär, aber doch zog uns etwas an, dass wir nach einer Tour gefragt haben >dieser magische Geruch!

Zum Abschluss einer jeden geführten Destillery-Tour gibt es immer auch eine Kostprobe einiger Whisky's der Brennerei.

Bisher waren wir kaum mit Whisky in Berührung gekommen, haben niemals zuvor einen probiert (außer vielleicht mal in einem Cocktail). Also sollte die Tastingtour unser erstes wahrgenommenes Erlebnis dieser Art werden. Geschmacklich irgendwo zwischen Oha und Naja, waren wir froh dies einfach mal gemacht zu haben - Fertig.

Die ganze Tour war allerdings doch so bemerkenswert, die wunderbare Aufmachung schon im Besucherzentrum, der Gang durch die verschiedenen Bereiche der Brennerei, die tollen Brennblasen.....wash stills und spirit stills.....die Erklärungen eines echten Schotten, die begeisterten Blicke der anderen Besucher.....schönes Erlebnis an einem regnerischen und trüben Tag! Und jetzt hatten wir uns ja selbst einen Eindruck verschafft.